Unsere Kandidaten für den Ortsbeirat in Weifenbach:

_

Michael Miss

Thomas Stremel

Werner Burt

Erhard Kurzal

Michael Miss

Listenplatz 1

Thomas Stremel

Listenplatz 2

Werner Burt

Listenplatz 3

Erhard Kurzal

Listenplatz 4

Unsere Wünsche für Weifenbach:

Dank der seit 2006 geänderten Mehrheitsverhältnisse im Ortsbeirat konnte, gemeinsam mit den CDU-Ortsbeiratsmitgliedern der Bau des Gemeinschaftsraumes nach langen Jahren endlich auf den Weg gebracht werden. Einige Renovierungsarbeiten an der ehemaligen Schule sind noch zu tun:

● Renovierung des Übungsraumes der Gesangvereine und des Mehrzweckraumes im Erdgeschoss der ehemaligen Schule

● Installation einer Photovoltaikanlage auf dem Dach der ehemaligen Schule zur energetischen Verbesserung des Gebäudes

● Straße zum Lausfeld
Nach Sanierung der Straße, die auch als Radweg ausgeschildert
ist, ist eine Geschwindigkeitsbeschränkung und Kontrolle sowie Durchsetzung des LKW-Durchfahrverbots
zum Schutz von Spaziergängern und Radfahrern dringend notwendig

● Wetterschutz Friedhofskapelle
Schaffung eines Wind- und Wetterschutzes an der Friedhofskapelle. Eine bezahlbare Lösung die ggf. auch in Eigeninitiative errichtet wird, sofern die Stadt das Material zur Verfügung stellt, sollte auch in Zeiten knapper Kassen möglich sein.

● Schaffung eines Dorfmittelpunktes als Treffpunkt
für Jung und Alt
Generationsübergreifender Treffpunkt mit Pavillon und
Sitzgelegenheiten, verbunden mit Grünflächen können
das Ortsbild nur positiv beeinflussen

● Der Turnverein mit seinen ca. 300 Mitglieder leistet eine hervorragende Vereins- und Jugendarbeit und ist ein fester Bestandteil der dörflichen Gemeinschaft. Da die finanziellen Mittel des Vereins stark begrenzt sind muß die Turnhalle weiterhin in städtischer Trägerschaft verbleiben. Die seit Jahren notwendigen Renovierungsarbeiten müssen endlich durchgeführt werden. Eine energetische Verbesserung der Turnhalle z.B. durch Installation einer Photovoltaikanlage wäre wünschenswert.

● Der Austausch des Bachgeländers im unteren Teil der Lahn-Eder-Straße ist bereits im Haushaltsplan für das Jahr 2011, der am 17.03.2011 beschlossen wird, enthalten. Der Austausch wird damit rechtzeitig vor der 750 Jahr Feier in 2012 abgeschlossen sein.